Du möchtest in der Sport Branche arbeiten? Tipps für deinen Lebenslauf

Wie schreibe ich meinen Lebenslauf?

Nach mehr als 20 Jahren Erfahrung habe ich mehr als ein paar Profile und Lebensläufe gesehen. Ich freue mich, diese Erfahrung mit Euch zu teilen, um bei der Erstellung und Gestaltung Eures Lebenslaufs zu helfen. Hier sind meine ersten Gedanken.


Passen Sie Ihren Lebenslauf an

Wenn Du in den kreativen, digitalen, kommunikativen oder Marketing-Feldern arbeitest, sollte man dies anhand deines Lebenslauf sehen. Schaffe ein orginelles Design. Verwende Farbtrends, wage es, eine Farbe oder ein Design zu verwenden, dass du magst. Wichtig ist:  Ziehe es wie einen roten Faden durch den gesamten Lebenslauf.
Umgekehrt verhält es sich a
llerdings, wenn Du in der Finanzierung, Logistik oder HR arbeitest. Ich empfehle Dir an traditionellen Farbmustern und Designs festzuhalten, aber ohne eine traurige Note zu vermitteln.

Es gibt schöne Layouts für jeden Beruf. Wähle eine Farbe, die dich anspricht, aber das sollte Deine einzige Fantasie sein, es sei denn, Du bist Designer (Grafikdesigner im Besonderen).

Ein Lebenslauf für jede Erfahrungsstufe

Wenn dein Profil noch “Junior” oder Berufseinsteiger ist, ist es nicht immer einfach, genug Inhalte für deinen Lebenslauf zu finden. Zeige Deine Qualitäten anhand von Out-of-Office-Aktivitäten,  die in der Lage sind einen Personalvermittler zu verführen.

Wenn Du kein Praktikum oder Berufs-Erfahrung hast, über die Du schreiben kannst, Du dafür aber Tennis auf hohem Niveau gefochten oder Golf mit einem interessanten Handicap gespielt hast, schreibe darüber! Deine Erfahrung in der sportlichen Konkurrenz zeigt, dass Du dich übertreffen, hart arbeiten und Disziplin und Konkurrenz demonstrieren kannst.

Ziele als Student und junger Absolvent darauf ab, Deinen Lebenslauf auf einer einzigen PDF-Seite zu halten. Fasse Dich kurz und formuliere einfach.

Hast Du aber ein Profil mit zehn Jahren Erfahrung , zögere nicht, alles auf zwei Seiten zu setzen, und schreibe über Deine Fähigkeiten und Projekte mit Beispielen, konkreten Fakten und unterstützenden Zahlen. Besonders wenn man im kommerziellen Bereich arbeitet, müssen die Figuren kommentiert und leicht verständlich sein.


Die eigene Note (oder französisches Flair …)

Zusätzlich zum geschriebenen Lebenslauf, können Sie einen Link hinzufügen, der zu Ihrem Linkedin-Profil umgeleitet wird – das ist einfacher zu lesen und passt zur heutigen digitalen ZeitWarum fügst Du nicht einen QR-Code für den Personalvermittler hinzu, um ihn direkt in Dein Universum zu ziehen. Oder Icons bei jeder Marke / Firma, mit denen Du Deine Fähigkeiten oder Interessen hervorhebst.

Was auch immer Du tust, sei stolz auf Deinen Lebenslauf: Es ist Deine Visitenkarte und muss Deine Fähigkeiten auf bestem Weg verkaufen. Fühle Dich frei, Deine Nicht-Arbeit Tätigkeiten auf Deinen Lebenslauf zu setzen; Manchmal sind sie der ausschlaggebende Punkt, zwischen Kandidaten mit ähnlichen Karrieren und Erfahrungen zu entscheiden. Dies ist besonders wertvoll bei der Bewerbung bei Start-ups, wo Hands-on-Qualitäten unverzichtbar sind.


Vor dem Absenden …

Denke daran, Deinen Lebenslauf mehrmals zu überprüfen und zu korrigieren, auch von anderen. So vermeidest du Tippfehler, die manchmal einen sehr schlechten Eindruck auf Personalvermittler machen und sogar als Ausschlusskriterium gelten können. Denke daran, Dein LinkedIn-Profil zu überprüfen und sicherzustellen, dass es den gleichen Inhalt wie Dein Lebenslauf vorweist und die Links gut funktionieren. Die Zeit beim Lesen von Lebensläufen ist oft kurz bemessen. Im Durchschnitt verbringen Anwerber weniger als 2 Minuten in der Auswahlphase, so gibst Du dir jede Chance auf Erfolg.

Du hast es fast geschafft –  aber nicht vor der Überprüfung deines Facebook-Kontos, wenn du eins hast. Manchmal riskieren Personalvermittler einen schnellen Blick, und es wird  keinen guten Eindruck machen, wenn sie nur Partybilder oder unnütze Informationen finden. Also: Räume es entweder auf oder erstelle ein Facebook-Profil, um deine Professionalität zu zeigen.

Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar