Gesundheit & Fitness Apps: Wie das Start-Up xendera eine Nische fand und den Markt eroberte

Ein Blick in den App Store, ein Online Magazin oder ins Social Media: Wo auch immer du schaust, du kannst sie nicht übersehen. Gesundheit & Fitness Apps boomen. Das Konzept jederzeit und von überall trainieren zu können, die Ergebnisse zu tracken und direkt zu teilen (natürlich nur die vorzeigbaren) ist ein Rezept für Erfolg. Sie motivieren uns fit und gesund zu bleiben oder zu werden.

Die meisten Apps teilen die gleichen Erfolgsfaktoren: Wähle eine Sportart (Laufen, Funktionelles Training, Yoga), kombiniere es mit möglichen Routen oder Workouts and belohne die Ausdauer der Sportler. Ein Konzept, was funktioniert, wie zahlreiche Apps beweisen. Heutzutage behaupten sich dabei vor allem die Runtastic (gehört zu adidas), Freeletics, MyFitnessPal und MapMyRun (beide Under Armour), um nur ein paar zu nennen. 
Zwischen den Marktführern und zahlreichen neuen Apps findet sich selten ein herausstechendes Konzept.
Natürlich gibt es Ausnahmen. Eine dieser Innovationen ist die französisch App xendera.

Im April 2016 gestartet, erreichte sie am 10. Juli 2017 endlich die Nummer 1 der Downloads in der Kategorie „Gesundheit“ in Frankreich. Selbst in einem Markt, der von Fitness-Apps jeglicher Art überrannt wird, fand xendera eine Nische, die sie eroberte 
Ihr Ziel die Menschen zur Bewegung zu motivieren ist ähnlich zu anderen Apps, der Unterschied zeigt sich im Konzept. Anstelle einer digitalen Community, die sich gegenseitig motiviert, verwendet xendera echte Belohnungen für Meilensteine. Also, wie funktioniert sie genau?

Das Konzept von xendera

Um es kurz zu machen: xenderas Modell belohnt erfolgreich abgeschlossene Workouts mit Gutscheinen. Nutzer erhalten einen Gutschein für ihre Lieblingsprodukte von Marken aus dem Gesundheits- und Sportbereich. Im voraus wählen die Nutzer ihre Lieblingsmarken aus. Auf diese Weise erhalten sie auf ihren Geschmack zugeschnittene Belohnungen, wenn sie ein Fitnessziel erreichen.

Konkret sieht das ganze dann so aus: Um beispielsweise einen Skullcandy Gutschein über 25% zu erhalten, muss ein User insgesamt 25km joggen. Ob er dies in einem Rutsch oder über Tage oder Wochen hinweg erreicht, ist ihm selbst überlassen. Ein guter Anreiz, um am Ball zu bleiben.

“Unsere Mission ist es Fitness zu fördern und Bewegungsdaten zu sammeln, um so eine wirksame Technologie bereit zu stellen, die einen aktiven Lebensstil mit bewusstem Verbraucherverhalten verknüpft. So bieten wir eine wirklich einzigartige Erfahrung an den Schnittpunkten zwischen Leben und Fitness.”

Darüber hinaus kann die App mit anderen Fitness-Apps und einem Tracking-Gerät kombiniert werden – wie ein Add-on, so dass Benutzer mit ihren gewohnten Workouts trainieren können.
xenderas Partnerschaft mit Sportunternehmen und anderen Apps ist wohl ein Grund für ihre Popularität. Anstatt ein komplettes neues System zu entwickeln, nutzen sie bestehende und verbessern sie – eine Strategie für erfolgreiche Start-ups in jedem Sektor.

Werde Teil vom team und hilf xendera sich weiter zu verbessern

Es überrascht nicht, dass ein wachsendes Geschäft ein wachsendes Team benötigt. Aus diesem Grund bietet xendera 4 Job Angebote in ihrem Hauptsitz in Biarritz, Frankreich. Arbeiten bei xendera bedeutet Engagement in einem kleinen und leidenschaftlichen Team, das tagtäglich an der Optimierung der App arbeitet. Ein Willen mit anzupacken, um xendera jeden Tag zu verbessern, ist essentiell.
Klingt genau nach deiner Arbeitsweise? Dann schau dir diese 4 aufregenden Karrieremöglichkeiten an:

  • B2B Business Developper für Deutschland und das Vereinigte Königreich
    Die Expansion von xendera auf dem Europäischen Markt – dafür ist ein B2B Business Developer verantwortlich. Als Teammitglied bei xendera schaffst du neue Partnerschaften mit weiteren Sport Marken. Wenn du interessiert bist, stellt xendera einen B2B Business Developer für Deutschland und einen Spezialisten für Großbritannien ein. Übrigens, was uns am besten an dem Jobangebot gefiel, war wohl dieser Hinweis am Ende: “Geheime Talente akzeptiert” – Zeig ihnen was du hast!
  • Growth Hacker
    Schon mal von einem Growth Hacker gehört? Für uns bei Sportyjob war es auf jeden Fall das erste Mal. Wahrscheinlich erwartest du einen IT Spezialisten, tatsächlich ist ein Growth Hacker aber im Marketing angesiedelt. Nutze die verschiedenen Marketing Kanäle, um xendera voran zu bringen. Deine Hauptaufgaben liegen dabei in Content Marketing: Beiträge und Pressemeldungen steigern den Bekanntheitsgrad der App. Wir würden den Job direkt für die Bezeichnung nehmen!
  • Traineeship: Community Management / Brand Content
    Dieses Jobangebot geht an dieTimberland Studenten, die aktiv an einem Team teilhaben wollen statt passiv zuzuschauen. Es ist deine Chance erste Erfahrungen in aufregender Start-Up Atmosphäre zu gewinnen und einem jungen Unternehmen bei seiner Entwicklung zu helfen. Als Trainee im Community Management & Brand Content in einem kleinen Team bist du von Tag 1 an verantwortlich für deine eigenen Projekte und Aufgaben im Community Management von xendera. Eine gute Portion Neugier und der Wille anzupacken sind auf jeden Fall notwendig