Die ersten Monate im neuen Sport Job – wie du die Kollegen für dich gewinnst

Gemeinschaftlich planen

Du hast die ersten Wochen im neuen Sport Job erfolgreich gemeistert und das Ende der Probezeit ist in Sicht. Alles ist an sich perfekt – nur das Verhältnis zu den neuen Kollegen ist immer noch etwas unterkühlt.

Das Glücksgefühl deines Jobs steht und fällt mit dem Team – vor allem in der Sport Branche. Und das bedeutet, dass es egal ist, ob dein Chef dich mag. Wenn du dich nach einigen Wochen nicht ins Team integriert fühlst, solltest du dir ernsthaft Gedanken machen, dir eine neue Anstellung zu suchen. Vielleicht hattest du aber auch nur einen blöden Start. Wir haben uns die Gehirne zermatert über Fallen , die du lieber vermeiden solltest und Dinge, die das Eis mit den neuen Kollegen bricht.

Klatsch ist ein absolutes No-Go

Nun, wir brauchen uns nicht zu täuschen: In jedem Unternehmen gibt es die, die nur glücklich sind, wenn sie in der Lage sind, über andere herzuziehen. Von diesen Personen solltest du dich einfach fern halten – Integrität ist ein starker Charakterzug, den deine anderen (ehrlichen) Kollegen schätzen werden. Auch wenn der kollektive Klatch & Tratsch eine Art Zusammengehörigkeit vermittelt, solltest du wirklich vorsichtig sein, denn diese Personen werden auf jeden Fall über dich hinter deinem Rücken sprechen. Ein weiteres Tabu ist, etwas zu einem Mitglied dieser Gruppe anzuvertrauen. Egal ob du deine Beziehung beendet hast, dein aktuelles Projekt nicht magst oder am letzten Wochenende einen Kater hattest – innerhalb von wenigen Sekunden wird es das ganze Unternehmen wissen.


Kleiderordnung

Du arbeitest in einem Action Sport Unternehmen und kannst wie Barney Stinson nicht auf den Anzug verzichten? Kein Wunder, dass es nicht mit den Kollegen klappt!
Traurig aber wahr: Kleider machen Leute. Und wenn jeder dich ansieht, als wenn du von einer anderen Galaxie wärst, dann solltest du wirklich erwägen, deinen Stil zu ändern … also pack deine Hoodies aus und finde neue Freunde!


Ganz einfach: Auch Teamgeist geht durch den Magen

Jep – der Fall mit dem Essen! Wenn du dich jede Mittagspause mit deiner Brotdose in der Küche verziehst während deine Kollegen mal wieder zusammen essen gehen, könnt ihr euch auch nicht näher kennen lernen. Auch wenn es vielleicht nicht in deinen Ernährungsplan passt oder du lieber eine Stunde früher gehen möchtest, ab und an sollte eine gemeinsame Mittagspause schon drin sein.

Wer es mit ein wenig Bestechung probieren möchte: Jeder liebt Kollegen mit Kuchen! Absolut niemand kann einem frisch gebackenen Kuchen wiederverstehen – das ist der perfekte Trick, um das Team für dich zu gewinnen.


Geben Sie Ihren Kollegen das Gefühl, wichtig zu sein

Jeder mag das Gefühl, gebraucht zu werden, genauso deine neuen Sportjob Kollegen. Das heißt: Hast du Fragen, stell sie ihnen. Ab und an um Ratschläge zu bitten oder das Expertenwissen eines Kollegen zu schätzen, bringt euch nicht nur näher zusammen, wahrscheinlich macht es deine Arbeit auch noch besser.
Nichtsdestotrotz sollte auch hier alles in Maßen bleiben:
Wenn du alle 5 Minuten fragst oder nicht mal den eigenen Kopf anstrengst, schießt du deutlich über das Ziel hinaus.

Habt ihr noch andere Tipps, wie ihr das Eis im neuen Team brechen könnt? Wir freuen uns über eure Ideen & Erfahrungen in unseren Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar