So beeinflusst Sport deine Karriere: 5 Arten wie dein Job von Sport profitiert

Sei erfolgreich in deinem Sportjob!

Was ist motivierender als ein Hobby, dass dich nicht nur glücklich macht, sondern auch deine Karriere voranbringt? 
Die positiven Einflüsse von Sport auf Gesundheit und Aussehen sind allgemein bekannt, doch ist das noch lange nicht alles. Ein regelmäßiges Workout sorgt für neue Soft Skills und Stärken – sozusagen ein Level-Up für deinen Job! Gar nicht übel, oder?

Doch wie genau profitiert deine Karriere vom Workout? Hier sind 5 Auswirkungen, die Sport auf deinen Job hat!

Es senkt dein Stress-Level – und zwar schnell!

Es gibt immer wieder besonders anspruchsvolle Zeiten auf Arbeit. Der neue Projekt-Launch oder einfach zu viel auf dem Zettel zu haben kann unser Stress-Level ganz schön nach oben treiben. Na klar: Ein wenig Stress kann motivierend wirken, dir helfen dich besser auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Doch oft steigt der Spiegel etwas zu hoch – und bringt uns ordentlich durcheinander. 
Auch wenn sich das Level oft von selbst wieder normalisiert, kann Sport dir dabei helfen, den Prozess zu beschleunigen. Schwimmen, Laufen, ins Fitnessstudio gehen oder eine Runde Basketball mit deinen Freunden – du hast die freie Wahl. Hauptsache ist, du kommst in Bewegung!

Was in deinem Körper passiert, wenn du dich überarbeitest

Und zwar aus folgendem Grund: Stress entsteht in dem sogenannten Präfrontalen Cortex. Dieser Teil deines Gehirns ist dafür zuständig, alle Daten, die du während des Tages aufnimmst, auf die relevanten Informationen runterzubrechen. Dein eigener automatischer Filter, wenn du es so willst.
Darüber hinaus beeinflussen diese Daten, wie du deine täglichen Aufgaben löst.
Also, was passiert, wenn dein Kopf zu viele Daten gleichzeitig verarbeiten muss? Die Verteilung auf die Datenmenge wird dein Gehirn einfach komplett überfordern. Das Ergebnis ist eine langsamere Verarbeitung bis hin zum völligen Stop. Stell es dir so vor: Es verhält es sich ähnlich wie dein Smartphone, wenn du zu viele Apps gleichzeitig öffnest – es friert ein.
Das Ergebnis ist Stress.

Warum Sport dir dir hilft den Stress auszugleichen

Stell dir vor, du bist gerade wandern, als im Gebüsch vor dir ein wildes Tier auftaucht. Aus Reflex würdest du wegrennen – so schnell wie möglich. Tatsächlich ist dieses Verhalten in unserer DNA verankert. Das heißt, eine angsteinflössende – oder stressige Situation – bereitet den Körper auf Bewegung vor.

Auf Arbeit wiederum verhält es sich anders: Eine anstrengende Situation sitzen wir meistens aus – was absolut kontraproduktiv ist. Höre auf deinen Körper und lauf. Treibe Sport zur Erleichterung und Reduktion des Stress-Levels. Du wirst dich schnell besser fühlen und deine Denkleistung ankurbeln.

Sport steigert deine Ausdauer & Energie

Wer kennt es nicht: Den ganzen Tag gearbeitet und Abends nur noch erschöpft auf die Couch. Täglich grüßt das Murmeltier. Ehrlich gesagt, wird dich das wohl noch müder machen als zuvor. Das viele Sitzen und Denken auf Arbeit kostet viel Energie. Sport auf der anderen Seite baut Energie auf! Das Work-Out kann dich wieder aufladen und deine Ausdauer aufbauen. Auf diese Weise gewinnst du langsam aber sicher immer mehr Kraft für den Alltag. 
Außerdem geht Fitness oft mit gesunder Ernährung einher – der beste Weg, dem Körper etwas gutes zu tun.

Smiling athlete after a matchLerne zu gewinnen – und zu verlieren

Was heißt Wettkampf? Das kann der persönliche Rekord beim Joggen sein. Oder auch ein Match gegen einen Konkurrenten. So oder so steuert dich der Drang zu gewinnen. Ein Ansporn  eine verbesserte Version deinerselbst zu werden, was dich zum Training pusht.  
Wenn du es schaffst, spricht das Ergebnis für sich selbst: Glücklich sein, ein erhöhtes Selbstwertgefühl und Stolz. Ein großartiges Gefühl. Nicht nur für deine Freizeit!

Glück und Vertrauen in einen selbst sind wichtige Faktoren für den Job. Egal, ob du täglich ein Team führen und inspirieren musst oder für dich selbst arbeitest: Du brauchst Selbstvertrauen, um dein Ziel zu erreichen. Genau das ist es, was Sport dir geben kann. Er wird dir helfen, selbst sicherer aufzutreten und zu denken. Deinen eigenen Ideen zu vertrauen – und diese umzusetzen. Es ist der Mut, den viele von uns nicht so leicht aufbringen können.

Doch was ist mit der anderen Seite der Medaille? Wer sich mit anderen misst, kann auch verlieren. Und das ist gut so! Es gibt immer jemanden, der besser ist als du oder Tage, an denen es einfach nicht läuft. Sowohl im Sport, als auch bei der Arbeit. 
Das schöne ist: Verlieren im Sport wird dir beibringen, wie du mit Rückschlägen umgehst. Anstatt dich runterziehen zu lassen, lehrt es dich wieder aufzustehen und erneut zu versuchen – so lange bis es klappt!

Sport lehrt dich Willensstärke

… Denn es steigert nicht nur dein Selbstvertrauen!
Regelmäßiges Sport treiben wird nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen Geist trainieren. Wahrscheinlich hat jeder schon einmal einen alten Jackie Chan Film oder Karate Kid gesehen und weiß, wohin dieser Gedanke führt. Nichtsdestotrotz nochmal zusammengefasst: Wer die Ausdauer aufbringen kann, über Wochen hinweg zu trainieren, schafft es auch, diese Ausdauer in anderen Lebensbereichen zu entwickeln. An einem Projekt dran zu bleiben, auch wenn es gerade nicht vorangeht. Erfolg fällt dir nicht in den Schoß, es ist das Ergebnis von Ausdauer und Disziplin.

Zum Meistern einer Aufgabe ist es vor allem deine Denkweise, die dich zum Ziel führt.

Ein kurzes Video darüber, wie Sport sich auf deinen Kopf und Körper auswirkt

Inspiration durch andere Sportler

Last but not least, das Zauberwort unserer Generation: Networking. Sport ist eine großartige Möglichkeit, neue Leute zu treffen! Das können z.B. deine Mannschaftskollegen vom Fußball sein, die ähnliche Berufserfahrung vorweisen und diese gern mit dir teilen. In unserem Blog “So findest du Arbeit, du du liebst” haben wir schon einmal beleuchtet, wie sehr dein Umfeld dich beeinflusst. Die Menschen, mit denen du dich umgibst, können dich inspirieren. Darüberhinaus helfen sie dir, deine Grenzen zu erweitern oder neue Ideen zu kreieren.
Wer weiß, vielleicht ergibt sich sogar eine neue Job Möglichkeit. Es gibt immer die Chance jemanden zu treffen, der gerade Unterstützung für sein Team sucht. Die gemeinsame Leidenschaft für Sport kann genau der Faktor sein, der die Tür für eine neue Karriere öffnet.